Vor Jahren entdeckte ich diesen Wiener Designmarkt im Museumsquartier, der jedes Jahr am ersten Adventwochenende stattfindet und ich hatte sofort Lust hier einmal meinen Schmuck zu verkaufen.

Heuer war es dann soweit, im Sommer habe ich die Bewerbung abgeschickt, die Zusage erhalten und dann Turbo Schmuck produziert.

Nun war es soweit. Es konnte losgehen:

blog-einladung

Der Standort im Museumsquartier war perfekt, die Miete recht hoch, die Standflächen mit dem 1m breiten Tisch allerdings sehr klein und mußte daher gut genutzt werden!

Also eine Skizze gemacht und mein Vater hat mir diesen schönen weißen Tisch gebaut: 

blog-standaufbau

Zum Glück war die Beleuchtung in der Halle grundsätzlich gut, aber links und rechts brachten zwei Spots den Schmuck zusätzlich schön zur Geltung!

blog-stand-perlenschale

 

Die Schale ganz vorne mit den losen Tiny Perlen war ein guter Aufhänger für Gespräche. Viele fragten sich, was das sei? Candys? Kann man das essen? Wie macht man das so klein? Arbeiten Sie mit Lupe? Mit mehr als 50 verschiedenen Ringen hatten die Besucher die Qual der Wahl!

blog-stand-ringe-rot

Black & White, Pastell und kräftige Farben waren in drei Reihen präsentiert!

blog-stand-ringe-schwarz-weiss  

Am zweiten Tag war ich etwas zu früh schon um 9 Uhr vor Ort und genoß die Stille im leeren Innenhof des Museumsquartiers – das totale Gegenteil des sonst pulsierenden Lebens. In der Halle auch noch kein Mensch. 30 Minuten später trudelten die Aussteller ein und alles wurde geschäftig hergerichtet für den erhofften Wochenend – Kundenansturm!

 

blog-stand-zugedeckt

 

blog-halle-in-der-frueh-noch-zugedeckt

Schnell alles zurechtgerückt!

blog-karten-zurecht-schieben

Die Weihnachtsmotive sind gut angekommen! Wenn die Besucher den Schneemann entdeckten, war das einige Male ein Hallo! Die Kunden waren sehr interessiert, begeistert vom Schmuck und haben interessiert gefragt, wie man das macht.

Fimo war großteils als Material bekannt, aber so kleine Perlen hatte noch keiner gesehen. Es hat Spaß gemacht, die Verblüffung zu sehen und viele Male habe ich und meine Freundin Martina erklärt, wie man eine Cane baut,. die Cane reduziert und die Perlen herstellt.

blog-weihnachtsperlen

blog-stand-gespraech

Das Feedback der Kunden war sehr interessant. Die Bestseller waren interessanterweise die zarten Ohrringkettchen in der Schale ganz vorne. Viele suchten doch nach kleinen Geschenken. Und diese zarten Ohrringekettchen eignen sich auch ganz besonders für Mädchen und wurden gerne gekauft.

blog-stand

Insgesamt habe ich 130 Karten an Kunden verteilt, guten Umsatz gemacht und sehr schönes Feedback erhalten! Wie im Flug sind die drei Tage vorbeigegangen und so war es dann Sonntag abend um 19 Uhr wieder vorbei! Gerade noch war voll das Leben in der Halle, packten die Aussteller rasch und routiniert ihre Ware wieder ein und eine Stunde später leerte sich die Halle bereits..

blog-ende-abbau

.. schön war’s – vielleicht bis zum nächsten Jahr!

Alles Liebe! Eure Andrea

blog-stand-abbau-letztes-foto

Die Kollektion ist zurück im Shop!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.